Allgemeine Liefer- und Verkaufsbedingungen der Buchhandlung Beek für den Vertrieb von Büchern und sonstigen Produkten im Internet.

§ 1 Vertragsabschluß, Rücktritt
Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass der Käufer - mittels Mausklick oder durch Betätigen der 'Enter' -Taste - die Frage bejaht, ob er kaufen will. Der Verkäufer ist unter folgenden Umständen zum Rücktritt von einem per Internet geschlossenen Vertrag berechtigt:
1. Wenn der Verkäufer, der Großhändler und der Verlag absehbar für einen erheblichen Zeitraum zur Lieferung nicht in der Lage ist.
2. Wenn sich für den Verkäufer aus den Angaben des Käufers oder dessen nicht vertragsgetreuem Verhalten bei der Abwicklung eines anderen Kaufvertrages mit der Verkäuferin der nach billigem Ermessen begründete Verdacht ergibt, dass der Käufer seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen werde.
3. Der Umtausch von Software, Kassetten und CDs ist grundsätzlich nicht möglich.
§ 2 Lieferung
1. Die Lieferung erfolgt nach Wahl des Käufers an die von ihm angegebene Lieferadresse oder durch Bereitstellung der Ware beim Verkäufer.
2. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Lieferungen von Minimalmengen erfolgt nicht.
3. Treten Ereignisse ein, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren, so kann sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang verlängern.
4. Als Erfüllungsort bei Versandgeschäften auf Wunsch des Kunden gilt der Sitz der Buchhandlung Beek.
§ 3 Fälligkeit und Zahlung, Verzug
1. Der Kaufpreis ist sofort netto, ohne Abzug von Skonto mit Bestellung fällig. Der Käufer kann den Kaufpreis in bar, mittels Kreditkarte, durch Überweisung oder im Lastschriftverfahren zahlen. Bei Auslandsüberweisungen trägt der Käufer die Zahlungsverkehrskosten in voller Höhe und muss für eine Gutschrift in Höhe des Rechnungsbetrages sorgen.
2. Befindet sich der Käufer in Verzug, so kann der Verkäufer Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweils gültigen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank verlangen. Ist der Käufer Kaufmann, so vereinbart er mit dem Verkäufer den Verzicht auf eine Mahnung; zahlt der Käufer nicht unverzüglich nach Erhalt der Ware, so befindet er sich daher ab diesem Zeitpunkt in Verzug, spätestens aber bei Nichtzahlung drei Wochen nach Abschluss dieses Vertrages. Bei Online-Bestellungen wird der Verkäufer ermächtigt, rechtsmissbräuchlich genutzte Zugänge nach den Bestimmungen zwischen dem Kunden und seinem Diensteanbieter zur Schließung zu melden. Bei Nichtzahlung der Mahnungsbeträge kann eine Meldung des Kunden an die Schufa erfolgen.
§ 4 Falsche oder fehlerhafte Lieferung
Nicht bestellte oder mangelhafte Ware ist vom Käufer unter genauer Bezeichnung der Ware und der Art des Fehlers unverzüglich an den Verkäufer zu schicken; die Rechnung muss beigelegt werden. Bei begründeten Beanstandungen tauscht der Käufer die falsche oder mangelhafte Ware gegen vertragsgemäße aus.
§ 5 Zurückbehaltung, Aufrechnung, Minderung
Der Käufer ist zur Zurückbehaltung, Aufrechnung oder Minderung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn der Verkäufer dem ausdrücklich zugestimmt hat, oder wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt sind.
§ 6 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur endgültigen Bezahlung aller dem Verkäufer gegen den Käufer zustehender Forderungen das Eigentum des Verkäufers.
§ 7 Haftung
Der Verkäufer haftet nur für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz.
§ 8 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Ist der Käufer Kaufmann, so gelten folgende besondere Bestimmungen: Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Käufer und Verkäufer gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Im Falle eines etwaigen Weiterverkaufs hat der Käufer die deutschen Preisbindungsvorschriften zu beachten. Der Verkäufer ist nach seiner Wahl berechtigt, an seinem Sitz oder am Sitz des Käufers zu klagen.
§ 9 Datenschutz
Der Verkäufer ist berechtigt, die vom Käufer angegebenen Daten elektronisch zu speichern und zu verarbeiten. Beim Lastschriftverfahren ermächtigt der Käufer den Verkäufer, bei der kontoführenden Bank Auskünfte über die Existenz des angegebenen Kontos und die Deckung der Vertragssumme einzuholen. Der Verkäufer verwendet die Daten ausschließlich für Geschäftsbeziehungen zum Käufer.
§ 10 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.


Kauf und Nutzungsrecht von E-Books in der Buchhandlung Beek

Der Käufer erwirbt ein einfaches, nicht übertragbares Recht, die angebotenen Titel zum ausschließlich persönlichen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz in der jeweils angebotenen Art und Weise zu nutzen. Der Käufer hat das Recht, die gekaufte elektronische Kopie des Werkes (nachfolgend E-Book genannt) auf einem Endgerät dauerhaft zu speichern. Er hat ferner das Recht, entsprechend den Vorgaben zu dem einzelnen Werk Kopien des von ihm gekauften E-Book zum privaten oder sonstigen Gebrauch zu erstellen, auf Leseendgeräte zu speichern und auf diesen Geräten bestimmungsgemäß zu nutzen. Eine weitergehende Nutzung, ist dem Käufer nicht gestattet. Insbesondere ist dem Käufer eine weitere Vervielfältigung oder eine Verbreitung des gekauften E-Book sowie die von ihm erstellten elektronischen Kopien, ein öffentliches Zugänglichmachen bzw. Weiterleiten, ein Verleihen, Verkaufen oder Nutzen für kommerzielle Zwecke sowie jede Form der Bearbeitung , Übersetzung oder Änderung von Format oder Inhalt der Werke untersagt. Ein Anspruch, dass jeweils eine elektronische Kopie nach Verkauf des ersten E-Books gespeichert und jedem Käufer nach Kauf des E-Books unentgeltlich zur Verfügung gestellt wird (Reload-Kopie), besteht nur insoweit, wie es die Rechtslage erfordert und zulässt. Der Käufer erhält nach Bestätigung der Bedingungen die Möglichkeit zum Download mittels Download-Token per E-Mail.
Die Art des Downloads hängt vom Schutzmechanismus für das jeweilige E-Book ab:
Bei Ungeschützten: Klick auf den Download-Token in der E-Mail führt zum sofortigen Download.
Wasserzeichen: Beim Klick auf das Token wird das E-Book vom Grossisten (KNV) mit einem Wasserzeichen versehen und anschließend downgeloadet.
Digital Rights Management (DRM): Der Klick auf den Download-Token führt zum Herunterladen einer DRM-spezifischen Datei (aktuell: acsm-Datei) vom DRM-Server, die der Käufer mit einer geeigneten DRM-Client-Software (aktuell: Adobe Digital Edition (ADE)) öffnen kann. Damit erfolgt wiederum das Herunterladen des mit einem DRM-spezifischen eindeutigen Käufer-ID (aktuell: Adobe-ID) verschlüsselten E-Books. Der Käufer kann den erzeugten Link vom zentralen Auslieferungsserver von KNV gemäß den o.g. Bedingungen benutzen. Dabei erhält der Käufer immer eine nur für ihn gemäß den Maßgaben des Adobe-DRM-Systems benutzbare individuelle Kopie des Werkes. KNV hat das Recht, die Werke mit einem anderen DRM-Schutz auszuliefern.
Der Käufer muss Adobe Digital Edition (ADE) bei www.adobe.de herunterladen und auf seinem Computer installieren. Zudem ist eine Registrierung bei Adobe erforderlich um eine Adobe-ID zu erhalten.
Der Widerruf und Umtausch ist bei Medien aus Audio- und Videobereich, bei E-Book sowie nach Entsiegelung der Ware bei Software ausgeschlossen.
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) ;. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Buchhandlung Beek

Langen
Leher Landstrasse 22
27607 Geestland
Tel: 04743 - 959977
Fax: 04743 - 959978
Mail: buchbeek@nord-com.net
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Rückgabebelehrung
Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens.
In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:
Buchhandlung Beek

Langen
Leher Landstrasse 22
27607 Geestland
Tel: 04743 - 959977
Fax: 04743 - 959978
Mail: buchbeek@nord-com.net
Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung
Bitte beachten Sie, dass das Widerrufsrecht gemäß § 312d Abs.4 Nr.2 Bürgerliches Gesetzbuch nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software gilt, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt wurden.